Bremer Kirchenzeitung, Juni 2011: Gesundheit ist (k)ein Menschenrecht

von Ulrike Bendrat

In Bremen leben nach Schätzungen etwa 4.000 Menschen, die offiziell überhaupt nicht in diesem Land existieren: sie werden oft als „Illegale“ bezeichnet, was meint, dass sie Menschen ohne gültige Papiere sind, ohne Pass oder gültiges Visum. Was es für diese Menschen bedeutet, krank zu werden, lesen Sie in dem Artikel "Gesundheit ist (k)ein Menschenrecht", erschienen in der Bremer Kirchenzeitung im Juni 2011.